Was ist Leasing? So funktioniert es

so funktioniert leasing

Leasing als Finanzierungsformen erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Vor allem Firmen und Selbstständige setzen schon lange auf diese Form der Fahrzeugfinanzierung. Für Gewerbetreibende ist dies auch die logische Konsequenz, denn die Kosten lassen sich sehr einfach und planbar als Betriebsausgabe absetzen. Dennoch wächst Leasing auch bei privaten Abnehmer. Generell zeigt sich der Trend, dass Neuwagen mehr und mehr geleast werden. Der Barkauf von neuen Autos ist aufgrund des hohen Wertverlusts und der immer höheren Listenpreis sowieso immer weniger attraktiv.

Trotz der steigenden Popularität ist Leasing immer noch ein erklärungsbedürftiges Produkt. Viele kennen Leasing, aber die genauen Details wie ein Leasingvertrag funktioniert sind oft nicht bekannt. Denn Leasing hat gegenüber anderen Vertragsarten durchaus Eigenheiten. Im folgenden Artikel wird aufgezeigt was Leasing ist und wie es funktioniert.

 

Was ist Leasing?

Am besten kann man Leasing-Angebote mit Miet- oder Pachtangeboten vergleichen. Man ist und word auch nicht Eigentümer des geleasten Autos, sondern bezahlst nur für dessen Nutzung. Das Auto bleibt auch nach dem Ende der Vertragsdauer im Besitz der Leasinggesellschaft. Im Gegensatz zur Miete einer Wohnung bist du jedoch während der Leasingdauer für die Instandhaltung und regelmäßige Wartung des geleasten Autos zuständig. Es werden dem Leasingnehmer also zusätzliche Verpflichtungen zugetragen, die bei einer teuereren Miete nicht anfallen.

Nach Ablauf der Leasingdauer musst du das geleaste Auto zurückgeben und für alle Schäden und Abnutzungserscheinungen aufkommen, die über die normale Abnutzung hinausgehen. Abhängig vom Leasing-Angebot besteht die Möglichkeit, der Leasinggesellschaft das Auto nach Ende der Vertragsdauer abzukaufen. Um die Kosten für Verschleißteile und Wartungsintervalle gering zu halten, bieten viele Anbieter heutzutage auch pauschale Wartungspakete, die all diese Dienstleistungen abdecken.

Bevor du dich für eines der vielen Leasing-Angebote entscheidest, ist es daher wichtig, dass du dich genau über die Vor- und möglichen Nachteile und Fallen von Leasing-Angeboten informierst. Damit verhinderst du ein böses Erwachen durch unvorhergesehene Kosten am Ende der Leasingdauer.

Insbesondere ist hier unser Ratgeber zu den Vertragsarten von Leasing zu empfehlen. Dort werden die gängigen Formen wie Restwertleasing und Kilometerleasing mit einander verglichen. Hier geht es zum angesprochenen Ratgeber.

 

was ist leasing
Leasing ist eine immer beliebtere Finanzierungsform für Autos.

 

Alternative Finanzierungsformen zu Leasing

Du kannst ein neues Auto entweder mit Eigenkapital bezahlen, einen Kredit für den Kauf aufnehmen oder den Wagen durch eins der vielen Leasing-Angebote finanzieren.

Bei einem Barkauf erwirbst du das Eigentum am Fahrzeug. Es entstehen keine Finanzierungskosten. Du musst dich an keine Vorgaben halten was die Nutzung, die Versicherung, die Reparaturen, die Instandhaltung oder einen eventuellen Verkauf angeht. Außerdem profitierst du als Barzahler oft von attraktiven Preisnachlässen. Ein Barkauf belastet jedoch deine Liquidität.

Du kannst dein Auto auch über den Hersteller finanzieren lassen. Für einige Modelle gibt es im Zuge verkaufsfördernder Maßnahmen konkurrenzlos günstige Finanzierungsangebote. Während der Finanzierungsdauer gehört das Auto noch dem Hersteller und dient ihm als Sicherheit. Danach geht das Eigentum auf dich über. Je länger die Finanzierungsdauer, desto günstiger die Monatsraten. Allerdings können Finanzierungskosten in Form von Zinsen entstehen, die du zusätzlich zum Kaufpreis bezahlen musst. Unter Umständen sind Finanzierungsverträge vorzeitig kündbar.

Finanzierst du dein neues Auto durch einen Kredit, den du bei einem unabhängigen Kreditinstitut aufnimmst, kannst du beim Hersteller als Barzahler auftreten und profitierst von attraktiven Preisnachlässen. Ansonsten sind die Konditionen dieselben wie bei der Finanzierung durch den Hersteller: Du bezahlst Zinsen für die Finanzierung und das Auto gehört dir erst, wenn du alle Raten bezahlt hast.

Wenn du dich im Autohaus über mögliche Finanzierungsformen informieren möchtest, beachte, dass Autohäuser oft Provisionen für die Vermittlung von Krediten bekommen und deshalb bei der Beratung nicht immer objektiv sind.

Neben dem Barkauf und der Finanzierung gibt es unzählige Leasing-Angebote, die die Finanzierung eines neuen Autos möglich machen. Unternehmen profitieren beim Leasing von steuerlichen Vorteilen, aber auch für Privatleute bietet diese Finanzierungsform eine attraktive Möglichkeit, ohne große Ersparnisse ein neues Auto zu fahren.

Die Monatsraten sind meist niedriger als bei einer Finanzierung und wenn du keine größere Summe aufbringen kannst, wählst du einfach ein Leasing-Angebot ohne oder mit niedriger Anzahlung. Aufgrund der großen Anzahl verfügbarer Leasing-Angebote gibt es für jede Lebenslage und jeden Geldbeutel das passende Angebot hinsichtlich der Laufzeit, der Höhe der monatlichen Raten und der Anzahlung.

Eine umfangreiche Übersicht über die Vor- und Nachteile von Leasing findest du in dem folgenden Ratgeber: Hier.

 

Wie funktioniert Leasing?

Grundsätzlich beschreibt die Antwort auf die Frage was Leasing überhaupt ist die Funktionsweise schon sehr gut. In der Praxis kommt es zu einem Leasingvertrag nach den folgenden Prozessschritten. Diese durchläuft jeder Interessent, der sich für ein Leasingvertrag interessiert.

  1. Angebot finden: Zuerst sollte man sich ein Angebot suchen, das den eigenen Bedürfnissen entspricht. Dazu kann bei Mivodo die Angebotsseite verwendet werden.
  2. Anbieter Kontakt: Den Anbieter kontaktieren: Wenn man sich für ein Angebot interessiert, kontaktiert man den Anbieter und klärt offene Fragen und Details.
  3. Angebot personalisieren: Das Angebot kann ggf. noch angepasst werden. Dazu zählt die Laufzeit und die KM Leistung aber bei Bestellfahrzeugen auch die Ausstattung des Fahrzeuges. Solche Individualisierungen können natürlich veränderte Konditionen bewirken.
  4. Bonitätsprüfung: Sollte man weiterhin Interesse an dem Fahrzeug haben, muss man eine Bonitätsprüfung vorlegen, um nachzuweisen, dass man die Raten zahlen kann. Bei Privatpersonen wird oft ein Gehaltsnachweis gefordert und bei Firmen ist es notwendig eine BWA einzureichen.
  5. Vertragsabschluss: Sofern die Bonität stimmt, kann erst der eigentliche Leasingvertrag unterschrieben werden.
  6. Warten auf das Auto: Abhängig davon, ob das Auto neu gebaut wird oder ein Lagerfahrzeug ist, kommt es zu unterschiedlichen Wartezeiten. Der Anbieter wird in der Regel ein ungefähres Lieferdatum bekannt geben.
  7. Fahrzeug abholen: Wenn es endlich soweit ist, dann kann das Fahrzeug vom Kunden abgeholt werden. Meistens wird das Auto zum Händler überführt. Einige Hersteller, die in Deutschland produzieren, erlauben auch die Abholung am Werk. In diesem Fall kann oft eine kostenlose Führung durchs Werk gebucht werden. In manchen Fällen wir auch eine Lieferung des Neuwagens direkt vor die Haustüre angeboten.

Nach all diesen Schritten kann man endlich sein Auto genießen. Das Auto kann über die vereinbarten Leasingdauer gefahren werden und geht am Ende in der Regel wieder an die Leasinggesellschaft zurück. Bei der Rückgabe eines Leasingautos sind ein paar Details zu beachten, die wir in einem kommenden Artikel beleuchten.

 

Empfohlenes Video:

Kurzes und ehrliches Video zum Thema Leasing und zu den vielen Medienberichten.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge
    leasingfaktor rechner berechnen
    Ratgeber
    Leasingfaktor

    Der Leasingfaktor ist eine Kennzahl, die es erlaubt Leasing Angebote weitestgehend objektiv zu vergleichen.

    auto abo vergleich
    Magazin
    Auto Abo – Anbieter im Vergleich

    Ein Auto abonnieren ist heute fast so normal wie die Netflix oder Spotify Mitgliedschaft. Mit wenigen Klicks kann man online das Abo abschließen und das

    Willst du keine Leasing Schnäppchen verpassen?

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter, damit du keine top Leasing Schnäppchen mehr verpassen kannst. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.