Wird der neue Dacia Spring das günstigste E-Auto?

Inhaltsverzeichnis

Für 2021 hat der rumänische Automobilhersteller Dacia einen 5-türigen Kompakt-SUV als Elektroauto geplant. Der Dacia Spring basiert auf dem Renault K-ZE, der aktuell nur in China verkauft wird. Renault möchte über seinen rumänischen Hersteller das Modell in Europa etablieren. Das dürfte für viele Elektro-Freunde sehr interessant sein, da es potenziell das E-Auto der Masse zugänglich macht. Dacia ist vor allem dafür bekannt, dass sie kostengünstige Autos herstellen können. Mit einem preiswerten E-Auto kann man sicherlich einige Nachfrager bedienen. Das Klischee – E-Autos für Millionäre, nicht für Millionen – könnte damit beendet werden.

Das E-Auto für die Innenstadt

Dacia kündigt an, dass der Dacia Spring eine Reichweite von 200 Kilometer nach WLTP schaffen wird. Das ist nicht sonderlich viel, aber akzeptabel für ein Stadtauto. Genau das soll der Spring auch sein – ein Stadtauto. Der Spring soll sich durch Agilität und gute Bedienbarkeit auch für das Carsharing eignen. Dacia betont auch, dass er sehr wartungsarm sei. Das Design ist Geschmackssache, da der kompakte SUV mit orangenen Dekorelementen verziert ist. Tatsächlich geht es bei diesem Modell aber in erster Linie nicht um das Design, sondern um den Preis. Das endgültige Pricing bleibt abzuwarten, aber man kann durchaus spekulieren, dass der Spring das günstigste E-Auto auf dem deutschen Markt wird. In Verbindung mit den Prämien für Elektroautos in Deutschland wird der Spring durchaus eine sehr interessante Option.

Design: Dacia Spring

Das Fahrzeug wird mit E-Autos im Niedrigpreissegment konkurrieren. Dazu zählen VW e-up!, Seat Mii und Skoda Citigo. Das sind alles sehr kleine Fahrzeuge im Vergleich zu einem kompakten SUV. Es ist davon auszugehen, dass Verbraucher sich eher für einen kompakten SUV entscheiden als für einen Kleinwagen. Das Showcar Spring Electric ist das erste E-Auto der Marke und setzt das Preis-Leistungs-Verhältnis von Dacia auf eine Elektro-Plattform.

Quelle: Dacia

Wie gefällt dir der Artikel?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge