VW Touareg R: Plugin-Hybrid mit 462 PS

Inhaltsverzeichnis

Im vergangenen Jahr gab es bereits einige Gerüchte um ein sportliches SUV von VW. Jetzt ist es offiziell und man präsentiert die R Version des beliebten Touaregs. Während es den letzten Touareg R50, in den 2000er Jahren, mit einem 5,0 Liter V10 TDI gab, begnügt sich die neue Generation mit einem 3,0L V6 Benzinmotor, der durch einen potenten Elektromotor unterstützt wird. Damit handelt es sich beim neuen Flaggschiff aus Wolfsburg um einen echten Plugin-Hybrid – einen SUV mit Stecker. Für die Submarke R geht es laut Pressemitteilung auch um einen Paradigmenwechsel. So sollen auch die sportlichen Modelle in Zukunft elektrifiziert werden und damit weniger Emissionen ausstoßen.

Geplant war die erste öffentliche Premiere beim Genfer Autosalon, allerdings wurde dieser kurzfristig abgesagt. Deshalb wird es wohl noch etwas dauern, bis es die ersten Hands-on Berichte gibt.

Im offiziellen Video von VW kann man einen lebendigen Eindruck des Autos gewinnen:

Leistung des VW Touareg R

Wie Eingangs erwähnt pflanzt VW dem neuen Touareg R einen 3 Liter V6 Benzinmotor ein, der es alleine auf eine Leistung von 340 PS bringt. Hinzu kommt ein Elektromotor, der weitere 136 PS beisteuert.  In Kombination bringen es beide Motoren auf eine Systemleistung von stolzen 462 PS und 700nm. Währen er in Sachen PS dem V8 TDI davon fährt, kann dieser den neuen R beim Drehmoment mit 900nm aber noch übertrumpfen. Dennoch schiebt der Anstriebsstrang den 2,5 Tonnen schweren SUV in gut 5 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei üblichen 250 km/h erreicht. Die Schaltung übernimmt das zuverlässige Achtgang Automatikgetriebe von ZF und die Kraft wird mit einem variablen Allradantrieb an alle vier Räder verteilt. Dabei kann ein Verteilergetriebe bis zu 70% der Kraft an die Vorderräder geben oder bis zu 80% auf die Hinterräder umverteilen.

Der Elektromotor kann auf eine 14,1 kWh große Batterie zurückgreifen, welche es ihm erlaubt 48km rein elektrisch zu fahren. Die maximale Geschwindigkeit im Elektrobetrieb ist mit 140 km/h auch ausreichend. Volkswagen verspricht, dass die Reichweite für die meisten Berufspendler ausreicht, um ihren Weg zur Arbeit rein elektrisch und dadurch emissionsfrei zu fahren.

Eine Besonderheit des Elektroantriebs ist das Hybridmenü im Infotaintment System. Dieses erlaubt ein definiertes Ladeniveau in der Batterie zu halten, um sich den Strom zum Beispiel für das Fahren in der Stadt aufzusparen. Dabei nutzt das System auch die Kartendaten um die Rekuperation intelligent einzusetzen und die Batterie zu laden.

Technische Daten

ModellVW Touareg R
Leistung340 PS Benziner + 136 PS Elektro = 462 PS Systemleistung
Drehmoment700nm
Hubraum / Zylinder3,0L V6
Beschleunigung 0-1005 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
elektrische Reichweite48km
Batterie14,1 kWh
Getrieb8-Gang Automatik von ZF

Design: Exterieur und Interieur

Das Design unterscheidet sich nur sehr Dezent vom normalen Touareg. Außen fällt natürlich das R Emblem an der Front, der Heckklappe und den Kotflügeln ins Auge. Ansonsten sind die Änderungen minimal und das Bodykit unterscheidet sich wenn überhaupt unwesentlich vom R-Line Paket. So bekommt das Fahrzeuge auch keine spezifischen Endrohre. Neu sind dafür 22 Zoll große Alufelgen. Für die kleineren Motorisierung war bis dato bei 21 Zoll das Ende der Fahnenstange erreicht.

Im Interieur sind die Anpassungen ebenfalls überschaubar. Das Lenkrad ist unten abgeflacht und trägt das R Symbol. Daneben gibt es noch spezifische Einstiegsleisten und Fußmatten mit einem R Logo. Die Sitze sind mit blauen Nähten abgesetzt und auf den Kopfstützen prangt ebenfalls das R Logo.

Ausstattung: Viele Extras bereits ab Werk

Für das neue Topmodell gibt es viele ansehnliche Extras bereits ab Werk. So bekommt der Touareg R eine min sowie mindestens 20 Zoll große Alufelgen. Auf Wunsch kann man auch bis zu 22 Zoll große Räder bestellen. Weiterhin in Serie verbaut man die Matrix LED Scheinwerfer, hochwertige Ledersitze, eine Vierzonen-Klimaautomatik, das digitale Cockpit, das Panoramadach und den Trailer-Assistent, der die Fahrt mit einem Anhänger erreichten soll. Übrigens ist der SUV für eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen ausgelegt.

Optional erhältlich ist unter anderem das Offroadpaket. Dieses beinhalten einen Unterfahrschutz sowie einen 90 Liter (75 in Serie) großen Tank. Für die Fans von schwarzen Zierlementen am Exterieur dürfte das Design Paket „Black Style“ interessant sein, damit werden Zierleisten, Spiegel und Kühlergrill schwarz glänzen lackiert.

Preise und Verfügbarkeit

Wer sich für einen Touareg R interessiert, der muss sich noch etwas gedulden. Der offizielle Markstart ist für die zweite Jahreshälfte 2020 geplant. Zu Preisen gibt es wie immer keine offiziellen Angaben. Das aktuelle Top Modell mit V8 TDI kostet derzeit ca. 89 Tausend Euro. Voraussichtlich wird der Hybrid noch ein wenig darüber liegen. Gewissheit haben wir in einigen Monaten, wenn der Hersteller die offizielle Preisliste ausgibt. Aktuelle VW Touareg Leasing Angebote zu günstigen Konditionen findet ihr immer aktuell in unserem Vergleich.

Meinung der Redaktion

VW macht mit dem neuen Touareg R einen sehr klugen Schritt, denn mit der Elektrifizierung der hochmotorisierten R Modelle kann man deren CO2 Werte deutlich senken. Dies ist relevant für die Hersteller, um sich vor empfindlichen Strafzahlungen der EU zu schützen, falls man im Schnitt, über alle verkauften Autos, einen zu hohen Ausstoß von CO2 pro Kilometer erzielt.

In der Kombination als Plugin-Hybrid muss man so nicht auf viel Leistung und den Fahrspaß eines Benziners verzichten. Dabei hat der Fahrer die Wahl, ob er den elektrischen Strom als Boost nutzt oder streckenweise emissionsfrei fahren möchte.

Vermutlich wird das Auto dennoch die Gemüter erhitzen, denn es ist ein großer SUV mit viel Leistung. Er bekommt mit aller größter Wahrscheinlichkeit zwar keine Kaufprämie, da der Kaufpreis zu hoch sein wird, allerdings kann man ihn als Dienstwagen mit 0,5% versteuern. Das dürfte den ein oder anderen Öko entzürnen, da das Auto steuerlich vergünstigt wird, obwohl es bei sportlicher Fahrweise viel verbrauchen wird.

Letztlich ist es immer noch besser 50km rein elektrisch fahren zu können und damit die Emissionen in den Innenstädten zu senken anstatt einen SUV zu fahren, der rein auf einen Verbrenner setzt. Man muss das positive sehen 🙂

Wie gefällt euch der neue Touareg R? Erachtet ihr ihn als Plugin-Hybrid für sinnvoll? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Quelle: VW Pressemitteilung

Wie gefällt dir der Artikel?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge