Seat Leon 2020: Alle Infos zu Preisen, Daten und Bestellung

In der Golfklasse hat sich der Seat Leon eine relevante Alternative durchsetzen können. Jetzt fährt die vierte Generation des beliebten Spaniers vor. Laut Angaben des Herstellers sind gut 1,1 Milliarden Euro in die Weiterentwicklung des Kompaktwagens geflossen. Bei über 2,2 Millionen verkauften Einheiten und steigender Popularität der vergangenen Generationen überrascht es wenig, dass Seat viel in dieses Modell investiert.

Design und Modelle

Mit der neuen Generation wird es den Spanier nur noch in zwei Karosserieformen geben. Einmal als klassischen Kompakten mit fünf Türen sowie als Kombi, der sich Sports Tourer oder kurz ST nennt. In Sachen Exterieur haben sich beide Modelle deutlich weiterentwickelt im Vergleich zum Vorgänger und dennoch bezeichnet es der Hersteller selbst mehr als Evolution. Vielen dürfte die Ähnlichkeit, vor allem bei den Scheinwerfern, zum neuen SUV Tarraco auffallen.

Der neue Leon bekommt klarere Linien und schlankere Scheinwerfer mit einer veränderten LED Signatur. Optional bieten diese auch dynamische Blinker an und projizieren beim Start des Fahrzeugs das Wort „Hola!“ auf den Boden. Insgesamt wirkt die neue Front deutlich markanter und breiter als zuvor und das obwohl das neue Modelle sogar minimal schmaler ist als sein Vorgänger.

Am Heck gibt es neben dem neuen Schriftzug des Modells auch neue Heckleuchten, die über ein Leuchtband verbunden sind. Dies erinnert ein wenig an die Studie Cupra Formentor. Der Kofferraum bleibt mit 381 Liter Stauraum unverändert in der fünftürigen Version und der Kombi wäschst sogar ein wenig (+ 30 Liter mehr) auf 617 Liter Volumen.

Wie der neue Golf 8 basiert auch der Leon auf der Konzernplattform MQB-Evo. Auf die wird voraussichtlich auch der kommende Audi A3 setzen.

Interieur & Infotainment

Im Innenraum hat der spanische Autobauer deutlich aufgeräumt. Es gibt deutlich weniger Knöpfe und dafür größerer Displays und eine gehobene Qualitätsanmutung. Das liegt auch an deutlich mehr Aluminium und weniger Hartplastik auf dem Dashboard. Hinter dem Lenkrad blickt der Fahrer auf ein 10,25 Zoll großes digitales Cockpit, das weiterhin klassische wie ein Tachometer eingerahmt ist.

Das Infotainment System setzt wahlweise auf 8 Zoll oder 10 Zoll große Bildschirme, die auf der Mittelkonsole wie ein Tablet sitzen. Mit dem großen Bildschirm erhält man zu dem eine onlinegestützte 3D Navigation sowie umfangreiche Möglichkeiten das System per Sprache und Gesten zu steuern. Natürlich unterstützt das neue Full Link-System auch die Smartphone Integration mit Apple CarPlay und Android Auto. Für iPhones soll diese sogar kabellos funktionieren.

Eine weitere Besonderheit ist die neue Ambientebeleuchtung, die nun deutlich prominenter und umfangreicher die Stimmung im Innenraum beeinflusst. Außerdem unterstütz sie verschiedene Effekte wie eine Willkommens-Animation sowie die Warnung vor Objekten im toten Winkel.

Motoren und Antriebe

Die Motorenpalette enthält wenig Überraschungen und fällt dank des üppigen Konzern-Baukastens sehr vielfältig aus. Den Einstieg macht ein 1,0 Liter Dreizylinder Benzinmotor mit 90 PS oder 110PS. Die nächste Stufe bildet der 1,5 Liter große Benziner mit 4 Zylindern und 130 bis 150 PS. Die Speerspitze unter den Ottomotoren bildet der 2.0 TSI mit 190 PS und Automatikgetriebe. Die größeren Motoren werden mit einem 48 Volt Bordnetz ausgestattet und somit ein Mildhybrid (genannt eTSI).

seat Leon 2020 plugin-hybrid
Erstmals gibt es einen Plugin-Hybrid.Er schafft 60km rein elektrisch.

Wer lieber einen Selbstzünder fährt kann zum 2.0 TDI greifen, den es mit 115 respektive 150 PS gibt. Auch ein Plugin-Hybrid hat es ins Programm geschafft. Der eHybrid leistet 204 PS Systemleistung und schafft 60km rein elektrisch. Daneben wird es auch wieder ein CNG Modell mit 130 PS geben. Bei den kleinen Motoren kann man zwischen DSG und manuellem Schaltgetriebe wählen.

Alle Motoren:

  • 1.0 TSI (3 Zyl. / Benzin) 90 PS
  • 1.0 TSI (3 Zyl. / Benzin) 110 PS
  • 1.0 eTSI (3 Zyl. / Mildhybrid) 110 PS
  • 1.5 TSI (4 Zyl. / Benzin) 130 PS
  • 1.5 TSI (4 Zyl. / Benzin) 150 PS
  • 1.5 eTSI (4 Zyl. / Mildhybrid) 150 PS
  • 1.5 TGI (4 Zyl. / Erdgas) 130PS
  • eHybrid (Plugin-Hybrid / 60km rein elektrisch) 204 PS
  • 2.0 TDI (4 Zyl. / Diesel) 115 PS
  • 2.0 TDI (4 Zyl. / Diesel) 150 PS
  • 2.0 TSI (4 Zyl. / Benzin) 190 PS

In Zukunft ist zu erwarten, dass die Palette vor allem nach oben ausgebaut wird. Möglicherweise unter der neuen Marke Curpa, die mit Sicherheit wieder einen Cupra Leon als sportliche Variante auf den Markt bringt.

Ausstattungsmerkmale

Wie gewohnt vom Vorgänger haben Kunden auch bei der neuen Generation die Wahl aus vier verschiedenen Ausstattungslinien. Diese bieten unterschiedliche Ausstattungsumfänge und Designveränderungen. Mit Reference, Style, XCellence und FR bietet Seat ein Paket für individuelle Bedürfnisse. Je nachdem ob man es lieber einfach, sportlich oder komfortabel möchte.

In Serie bekommt der neue Leon definitiv ein Keyless Startsystem, das auf den Namen „Kessy“ hört. Außerdem sind LED Scheinwerfer, USB Anschlüsse im Fond und das 8 Zoll Infotainmentsystem Teil der Serienausstattung.

Technische Daten

Bisher sind noch wenige Daten bekannt über den kommenden Seat.  Was bereits bekannt ist, wurde hier in der Tabelle zusammengetragen. Dazu zählen die Abmessungen sowie die Veränderung im Vergleich zum Vorgänger in der Klammer dahinter.

Modell Leon 5-Türer Leon ST
Abmessungen (L/B/H) in mm 4368 (+86) / 1800 (-16) / 1448 (-3) 4642 (+93) / 1800 (-16) / 1448 (-3)
Kofferraumvolumen 380 Liter 617 Liter (+30)
Radstand in mm 2686 (+50) 2686 (+50)
Leistung 90 bis 190 PS

Bestellfreigabe, Preise und Verfügbarkeit

Die Produktion für den neuen Spanier startet bereits jetzt im Januar und der offizielle Markstart erfolgt im April 2020. Eine offizielle Preisliste gibt es noch nicht, allerdings ist zu erwarten, dass sich die Einstiegspreise am aktuellen Modelle orientieren. Schätzungsweise 19.000 Euro wird er also in der Basisversion kosten. Auch im Leasing ist davon auszugehen, dass der Hersteller weiter starke Aktionen anbietet. Aktuelle Seat Leon Leasing Angebote findet ihr in unserem Vergleich.

Quelle: Pressemitteilung

Wie gefällt dir der Artikel?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge
    cupra leon 2020 neuvorstellung
    Magazin
    Cupra Leon 2020 mit 4 Motoren und bis zu 310 PS

    Vor wenigen Wochen hat Seat den neuen Leon vorgestellt. Die neue Sportmarke des Herstellers Cupra zieht nun nach und stellt seine überarbeitete Version als Cupra

    gmc hummer ev comeback des kultfahrzeugs
    Magazin
    GMC Hummer EV: Comeback des legendären SUVs

    Der bullige Hummer ist wohl jedem Autofan ein Begriff. Nicht nur die kantige Karosserie, sondern auch der markante Kühlergrill machten den Geländewagen zu einem unverwechselbaren

    Gewinne 1 von 3 50€ Gutscheinen für die Teilnahme an unserer Umfrage

    Nimm an unserer Umfrage zum Mobilitätsverhalten teil und gewinne einen von drei 50€ Gutscheinen deiner Wahl. Die Teilnahme dauert maximal 10 Minuten. Klicke einfach auf den Button, um zur Umfrage zu gelangen. 

    Gewinne 1 von 3 50€ Gutscheinen für die Teilnahme an unserer Umfrage.