Mit Apple CarKey wird das iPhone zum Autoschlüssel

Inhaltsverzeichnis

Mit der aktuellen Beta-Version von iOS 13.4 schafft Apple die Grundlage, das iPhone zukünftig als Autoschlüssel zu verwenden. Die Schnittstelle hört auf den Namen CarKey. Wie 9to5Mac berichtet, sollen sich Fahrzeuge, die über eine NFC-Funktion verfügen, mit Hilfe des iPhones auf- und zuschließen und sogar starten lassen.

Wird CarKey den klassischen Autoschlüssel ersetzen?

Viele Autofahrer kennen das Problem – im morgendlichen Stress wird noch hektisch der Autoschlüssel gesucht. Doch damit soll demnächst Schluss sein. Denn im Code der neuen iOS Beta verbirgt sich eine API namens CarKey. Die Schnittstelle, die der Technikriese aus Cupertino schon länger in Planung hat, basiert auf dem Übertragungsstandard NFC. Verfügt das Fahrzeug über die entsprechende Funktion, kann es mit dem iPhone gekoppelt werden.

Informiere dich am besten bei deinem Händler oder im Online-Konfigurator darüber, ob dein Fahrzeug über NFC verfügt. Die Informationen zum Schlüssel werden in der Wallet-App hinterlegt, in der unter anderem auch Flugtickets oder Kreditkarten gespeichert werden können.

Befindet sich euer iPhone oder eure Apple-Watch in der Nähe eures Fahrzeugs, könnt ihr es über euer Apple-Gerät öffnen, schließen und bei Bedarf auch starten. Eine explizite Authentifizierung soll dafür nicht erforderlich sein, kann aber wahlweise aktiviert werden. Somit würde der Zugriff auf das Auto nur mit einer Freigabe über Face-ID oder Touch-ID funktionieren.

Teilen des Schlüssels möglich

Mit Apple CarKey soll die Möglichkeit bestehen, den digitalen Schlüssel mit anderen Nutzern zu teilen. Ersten Informationen zufolge, lassen sich Einladungen mit definierten Freigabeoptionen verschicken. So müsste man anderen Familienmitgliedern den Schlüssel nicht immer „händisch“ übergeben, sondern könnte diesen einfach per iPhone übertragen. Ob sich die Freigabe zeitlich begrenzten lässt oder ob andere Einschränkungen gewählt werden können, ist derzeit noch nicht bekannt.

Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden, denn über den Zeitpunkt des Release hüllt sich Apple noch in Schweigen. Ebenso steht die Frage im Raum, welche Hersteller mit Apple zusammenarbeiten und die API überhaupt in ihren Fahrzeugen anbieten werden. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass der iPhone-Konzern bereits mit vielen Autoherstellern in Kontakt steht. Unter anderem soll BMW dazugehören.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Wie gefällt dir der Artikel?
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge