Das steckt hinter dem Mercedes VIP Leasing

Lange Zeit war die Existenz des VIP Leasing Angebots von Mercedes-Benz ein offenes Geheimnis. Als mehr und mehr bekannter YouTuber und Influencer in regelmäßigen Abständen neue Mercedes Modell fuhren, fragten sich viele Fans, ob das eine gezielte Kampagne von Mercedes ist.

Mittlerweile hat der Konzern bestätigt, dass man VIP Leasingverträge anbietet und auch einige Details dazu genannt. Der Blog Motor1 hat dazu Fragen an den Stuttgarter Autobauer geschickt und zumindest ein paar direkte Antworten erhalten. Wobei viele interessante Fragen auch unbeantwortet blieben, da der Hersteller hier auf Geheimhaltung seiner Strategie verweist.

Warum bietet der Hersteller das an?

Der Effekt für den Hersteller ist relativ klar. Dadurch dass viele berühmte Personen Mercedes fahren, erweckt es den Anschein, dass Mercedes die erste Wahl in diesen Kreisen ist. Außerdem bekommt die Marke viel Aufmerksamkeit, da die Autos auch im Alltag der Teilnehmer immer wieder vor die Kameralinse geraten. Beispielsweise in YouTube VLOGs oder in Instagram Beiträgen.

Am Ende verspricht sich der Hersteller eine breitere und wie er selbst sagt jünger und weiblichere Zielgruppe zu erreichen. Auch wenn sich die Fans von vielen Teilnehmern aktuell keinen Mercedes leisten können oder noch nicht mal im Alter dafür sind, werden Markenpräferenzen frühzeitig geprägt.

Welche Konditionen / Preise hat das VIP Leasing?

Diese Frage wird sehr explizit und direkt beantwortet. Die monatliche Rate des VIP Leasings beträgt 1% des Listenpreises. Weitere Details werden nicht genannt. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich um ein All-inclusive Leasing handelt, das auch die Versicherung und Wartung inklusive ist.

Da es sich oft um junge Kunden und Fahrer handelt, ist es durchaus sinnvoll, dass Mercedes diese Dienstleistungen übernimmt. Auf dem freien Markt wäre eine Versicherung für einen 100.000 Euro Wagen wohl sehr teuer, wenn man erst um die 20 Jahre alt ist.

Außerdem bekannt durch die Wechselfrequenz diverser Influencer ist, dass die Laufzeit nur 6 Monate beträgt. Man hat praktisch ein Sommer- und ein Winterauto und muss sich damit auch nicht um einen Reifenwechsel bemühen.
Weiterhin gehen wir davon aus, dass die Fahrleistung unbegrenzt ist. Da die Persönlichkeiten, die für das VIP Leasing in Frage kommen voraussichtlich viel unterwegs sind. Der Hersteller hat zudem auch ein Interesse, dass der Kunde das Fahrzeug besonders viel in der Öffentlichkeit bewegt.

 

c63 amg vip leasing mercedes
Der C63 S AMG ist sehr beliebt im VIP Leasing.

 

Wie gut sind die Konditionen im Vergleich zum freien Markt?

Die 1% des Listenpreises klingen, wenn man sich viel mit top Aktionen beschäftigt, nicht umwerfend. Sie entsprechen einem Leasingfaktor von 1,0. Wenn man allerdings die weiteren Dienstleistungen, die unendliche Fahrleistung und die kurze Laufzeit bedenkt, wird man kein vergleichbares Angebot finden.

Vergleichbar sind die Konditionen auch mit einem Auto Abo. Hier würde man vermutlich deutlich mehr als 1% des Fahrzeugpreises zahlen. Auf der anderen Seite muss man sich fragen, ob ein Wechsel alle 6 Monate wirklich so reizvoll ist oder ob man ein Leasingauto nicht auch für 24 Monate fahren würde.

Dennoch kann man nicht sagen, dass die bekannten VIPs die Fahrzeuge geschenkt bekommen. Wenn man bedenkt, dass ein gut ausgestatteter C63 schnell an die 120 Tausend Euro in der Liste kostet, kann man sich einfach errechnen, dass man in diesem Modell ca. 1200 Euro im Monat für das Fahrzeug zahlen würde. Obendrauf kommt immer noch der Sprit.

 

Welche Voraussetzungen gibt es?

Wenn es um konkrete Anforderungen für die Teilnahme am VIP Leasing geht, hält sich Mercedes sehr bedeckt. Der Hersteller verweist hier nur eine bestimmte Marketing-Kriterien, die man bei der Auswahl berücksichtigt.

Deshalb kann man hier nur mutmaßen welchen Bekanntheitsgrad und Status man für eine Teilnahme benötigt. Es scheint dabei auch keine Einschränkung hinsichtlich der Art der Bekanntheit zu geben. So nehmen Fashion Blogger, Instagramer, YouTuber, Schauspieler, Musiker und viele mehr an dem besonderem Programm teil.

Was alle gemein haben ist, dass sie eine beachtliche Zielgruppe bzw. Followerzahl haben. Rein subjektiv würden wir schätzen, dass man mindestens eine sechsstellige Anzahl an Followern auf seinem Hauptkanal benötigt.

Neben den harten Zahlen wählt der Hersteller aber auch Teilnehmer nach ihrer Reputation aus. So ist eine Geschichte bekannt geworden, wonach der Rapper Fler gerne am VIP Leasing teilgenommen hätte. Mercedes verwehrte ihm allerdings die Teilnahme, da er aus ihrer Sicht zu kontrovers ist.

Daneben sind auch schon Teilnehmer später wieder aus Programm geflogen, wenn sie beispielsweise ihre gute Reputation verloren haben. So ist bekannt, dass ein YouTuber, nach der Teilnahme an illegalem Straßenrennen, aus dem Programm gekündigt wurde.

 

Kann man sich auf das VIP Leasing bewerben?

Die kurze Antwort lautet Nein. Zumindest gibt es kein offizielles Bewerbungsformular oder irgendwelche offiziellen Informationen auf der Website von Mercedes. Wenn man einen gewissen Bekanntheitsgrad aufgebaut hat, kann man vielleicht versuchend die Marketingabteilung anzuschreiben und nach einer Teilnahme zu fragen. Es könnte aber auch sein, dass der Hersteller ausschließlich selbst auf die VIPs zugeht und ihnen ein Angebot unterbreitet.

Es bleiben also viele spannende Fragen rund um das VIP Leasing von Mercedes offen. Vermutlich werden die meisten auch nicht in den Genuss des Programms kommen. Dennoch bleibt euch die Möglichkeit einen attraktiven Leasingvertrag abzuschließen nicht verwehrt. In unseren Leasing Schnäppchen findet ihr günstige Aktionen für jeden. Viele sogar mit einem besseren Leasingfaktor.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge
    Apple CarPlay im BMW
    Magazin
    Apple CarPlay: BMW schafft Abo-Modell ab

    BMW reagiert auf die Kritik seiner Kunden und ändert die Preisstrategie bei Apple CarPlay. Bislang setze der bayrische Automobilhersteller auf ein Abo-Modell – damit ist

    vw weshare test
    Anbieter
    VW WeShare: So gut ist das CarSharing

    CarSharing ist immer mehr auf dem Vormarsch im urbanen Umfeld. Insbesondere das flexible Free-Floating CarSharing, dass das Mieten und abstellen überall in einem Geschäftsgebiet erlaubt,

    Willst du keine Leasing Schnäppchen verpassen?

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter, damit du keine top Leasing Schnäppchen mehr verpassen kannst. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.