BMW 4er Coupé 2020: Neue Front mit großer Niere

Inhaltsverzeichnis

BMW hat den Startschuss für das neue 4er Coupé eingeleitet. Besonders markant: die eigenständige Front mit überdimensionierter Doppel-Niere. Aber nicht nur der überarbeitete Kühlergrill, welcher durchaus zur Diskussion anregt, zeichnen das neue BMW 4er Coupé aus. Die neuste Generation des sportlichen Zweitürers soll sich durch eigenständiges Karosseriedesign mit klarer Flächengestaltung sowie dynamische Fahrfreude von der BMW 3er Reihe abheben. Mit welchen Motorisierungen, Ausstattungsmerkmalen und Highlights der bullige Zweitürer glänzen wird und wann voraussichtlicher Verkaufsstart ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

BMW 4er Coupé: bullige Frontansicht mit Mega-Niere

Wir haben es bereits in unserer Einleitung erwähnt: Der neue 4er BMW kommt mit extra großem Nieren-Grill, welcher die coupé-typischen Proportionen untermalen soll, aber durchaus auch zur Diskussion anregt. Die XL-Niere befindet sich jetzt mittig mit Unterteilung durch das Nummernschild und reicht bis ans untere Ende der Frontschürze. Durch die großzügigen Lufteinlässe mit silbernen Inlays soll der Kühlluftbedarf der Antriebstechnik optimal versorgt werden. Ebenso auffällig, sind die seitlich in der Frontschürze integrierten Lufteinlässe mit horizontalen Leuchten. Zur Abgrenzung vom 3er BMW und optischen Hervorhebung der bulligen Frontansicht, besitzt das BMW 4er Coupé deutlich abgeflachtere Scheinwerfer, welche nicht mehr bis zum Kühlergrill reichen. Dadurch wird die athletische Formensprache der gesamten Karosserie noch einmal untermalt.

Exterieur: Step-Up Karosserie und Fahrwerkstechnik

Das im Premium-Segment der Mittelklasse angesetzte Sportcoupé, möchte seine Eigenständigkeit besonders durch Performance Eigenschaften und eine sportliche Karosse untermalen. Hierzu gehört ein dynamisches Auftreten mit klarer Flächengestaltung und einprägsamer Frontansicht. Fließende Dachlinie sowie gestreckte Seitenfenstergrafik signalisieren ein sich abhebendes Design. Die komplette Fahrzeugkarosse als auch das Fahrwerk sind gewichtsoptimiert und perfekt auf die Aerodynamik des BMW 4er Coupe 2020 abgestimmt. Modellabhängig kann die Karosseriesteifigkeit mittels Strebenpaket noch weiter gesteigert werden. Auffallend bei der Linienführung sind die abgerundeten Formen entlang der Seite, welche einen harmonischen Kontrast zu den kantigen Lufteinlässen bilden. Am Heck ist eine tiefere Integration der Endrohre in den Stoßfänger ersichtlich. Die gesamte BMW 4er Silhouette wirkt flacher und länger als der Vorgänger, denn sie ist um etwa 12,8 cm in der Länge gewachsen.

Die Coupé-Variante des 3er ist stark an seinem Bruder angelehnt. Um sich noch ein stück weit mehr von abzugrenzen, besitzt das aktuelle BMW 4er Coupe eine niedrigere Fahrzeughöhe (um ca. 57mm), tieferen Schwerpunkt sowie eine vergrößerte Spurweite an der Hinterachse (ca. 23 mm mehr). Mittels spezieller Hecklinienführung wird der aerodynamische Auftrieb zusätzlich reduziert. In Verbindung mit zusätzlichen Streben sorgt dies für mehr Traktion und Fahrspaß auch in engeren Kurven.

Der Fokus liegt allerdings nicht nur alleinig auf dem äußeren Erscheinungsbild der puren sportlichen Eleganz. Das gesamte Fahrzeugkonzept ist besonders auf Fahrkomfort und Dynamik fokussiert. Hervorzuheben ist das gesteigerte Ansprechverhalten sowie die verbesserte Effizienz durch die Mild-Hybrid-Technologie aller Dieselantriebe und des Reihensechszylinder-Ottomotors. Ebenso ist der Innenraum auf den maximalen Nutzen und Komfort des Fahrers ausgerichtet.

Interieur: Serienmäßige Neuerungen & Sportlichkeit

Das aktuelle BMW 4er Coupé strotzt von außer nur so von Fahrspaß, Eleganz und Sportlichkeit. Kein Wunder also, dass dieser Charakter sich auch im Innenraum wieder findet. Die Cockpitgestaltung ist auf den maximalen Nutzen für den Fahrer ausgelegt. Neu dabei, ist der Anzeigenverbund mit bis zu 10,25 Zoll großem Control Display. Optional erhältlich ist eine volldigitale 12,3 Zoll große Instrumentenkombi. Das neue Sportlederlenkrad mit Dreispeichen sowie Sportsitze sind jetzt serienmäßig. Kniepads an der Mittelkonsole sind wiederum optional erhältlich. Deutlich verbessert, gegenüber dem BWM 4er Coupe Vorgänger, ist der Klimakomfort mit einer serienmäßigen 3-Zonen-Klimaautomatik. Dank einer Frontscheibe mit Akustik-Verglasung gibt es auch hier einen wahrnehmbaren akustischen Unterschied im Innenraum, was den Komfort insbesondere auf der Langstrecke verbessert.

Die Fläche des Glas-Schiebe-Hebedach wurde um 24 Millimeter verlängert. Außerdem verfügt der BMW 4er Coupé über Ambientelicht mit Welcome Light Carpet. Per Smartphone oder BMW Display Schlüssel kann die optionale Standheizung gesteuert werden. Im Vergleich zum 3er halten sich die Designunterschiede im Innenraum in Grenzen. Verbesserte Fahrerzentriertheit, neues Digitalcockpit sowie aufgeräumte Mittelkonsole mit tiefer platzierten Infotainment-Bildschirm sind die wesentlichen Charakterzüge des Interieurs.

Triebwerke: Benzin, Diesel und Hybrid

Für den Marktstart steht der BMW 4er Coupé mit fünf Modellvarianten am Start. Zum ersten Mal wird es auch den sportlichen M4 schon zum Verkaufsstart geben. Dieser kommt mit einem Dreiliter-Reihensechszylinder und Twin-Turbo mit 480 PS. Die Competition-Variante schafft es dann auf 510 PS. Außerdem wird es noch zwei Vierzylinder-Ottomotoren und verschiedene Vierzylinder-Diesel geben. Alle Modelle kommen mit einem serienmäßigem 8-Gang Steptronic Getriebe, auf Handschaltung wird in Zukunft komplett verzichtet. Angefangen beim 420i mit 184 PS Leistung und einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Hinüber zum 430i mit 258 PS Leistung und V-MAX von 250 km/h. Bis hin zum Top-Modell der zivilen Version, der BMW 440i, welcher 374 PS leistet und den Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden erledigt.

Die Dieselmotoren des BMW 4er Coupé starten beim 420d mit 190 PS und enden beim 430d mit 265 PS Leistung. Bei beiden Motorausführungen kommt die 48-Volt Mild-Hybrid-Technologie zum Einsatz.

48-Volt Mild-Hybrid-Technologie

Alle Dieselantriebe als auch der Reihensechszylinder-Ottomotor des M440i xDrive sind beim BMW 4er Coupé mit einem 48-Volt-Mildhybrid-System verbunden. Dadurch wird durch Rekuperation Energie zurückgewonnen, welche den Beschleunigungsvorgang mit 11 Elektro-PS (8 kW) unterstützt.

 

Motor 420i 430i M440i xDrive 420d 420d xDrive 430d xDrive M440d xDrive
Motorbauart R4-Motor R4-Motor R6-Motor R4-Motor R4-Motor R6-Motor R6-Motor
Getriebe 8-Gang Steptronic Getriebe
Hubraum in cm³ 1998 1998 2998 1995 1995 2993 2993
max. Leistung in kW / PS 135/184 190/258 275/374 140/190 140/190 210/286 250/340
bei 1/min 5 000 – 6 500 5 200 – 6 500 5 500 – 6 500 4 000 4 000 4 000 4 400
Leistung Mild-Hybrid kW/PS 8 / 11 8 / 11 8 / 11 8 / 11 8 / 11
max. Drehmoment in Nm 300 400 500 400 400 650 700
Kraftstoff-verbrauch kombiniert in l/100km 5,8 – 5,3 6,1 – 5,7 7,1 – 6,8 4,2 – 3,9 4,6 – 4,3 6,2 6,7
CO2-Emissionen kombiniert in g/km 132 – 122 141 – 131 163 – 155 112 – 103 121 – 112 146 158
Beschleunigung 0-100 km/h in s 7,5 5,8 4,5 7,1 7,4 5,2 4,7
Höchstgeschwindigkeit in km/h 240 250 250 240 238 250 250

 

BMW 4er Coupé: Verbesserte Assistenzsysteme

Die Fahrerassistenzsysteme wurden erweitert mit neuen Funktionen um das Fahren noch sicherer zu machen. Nachstehend eine kleine Auflistung der verbesserten Features:

  • Frontkollisionswarner mit Bremseingriff
  • Spurverlassenswarner mit aktiver Spur-Rückführung
  • Fahrbahnrückführung mit Lenkunterstützung und Speed Limit Info serienmäßig
  • Park Distance Control mit Front- und Hecksensoren jetzt serienmäßig
  • Optionaler Driving Assistant Professional mit Lenk- und Spurführungsassistenten und neuen Funktionen (aktive Navigationsführung und Rettungsgassenassistent)
  • Optionaler Parking Assistent für automatisches Ein-und Ausparken
  • Cloud-basiertes Navigationssystem BMW Maps serienmäßig mit Echtzeit-Verkehrsdaten
  • Serienmäßige Smartphone-Integration mit Apple CarPlay und jetzt auch mit Android Auto

Mittels neuer Generation des BMW Head-Up Display wird die Projektionsfläche um etwa 70% vergrößert. Dank innovativer 3D-Umgebungsvisualisierung wird das Fahrzeug mit seiner Umgebung verbessert dargestellt. Dadurch wird für mehr Sicherheit und Komfort gesorgt.

Verkaufsstart und Preise des 4er Coupé 2020

Die Markteinführung des BMW 4er soll im Oktober 2020 stattfinden. Ob das starke M-Modell zum gleichen Zeitpunkt mit erscheinen wird oder erst in der ersten Jahreshälfte 2021, ist aktuell noch offen. Offiziell wurde das 4er Coupé am 2. Juni als Online-Präsentation enthüllt.

Konkrete Preisangaben liegen noch nicht vor, doch der voraussichtliche Startpreis liegt bei etwa 50.000 Euro. Je nachdem, welche Extras noch gewünscht sind, liegt man beim M440i durchaus bei 80.000 Euro oder mehr. Aktuelle 4er Leasing Angebote könnt ihr bei uns vergleichen.

Fazit: BMW 4er Coupé 2020

Die neue BMW 4er Reihe setzt ein klares Statement in Hinblick auf Formsprache, serienmäßigen Neuerungen und verbesserten Assistenzsysteme. Besonders auffällig ist die neue Mega-Niere um sich deutlich von der konservativeren 3er Reihe abzugrenzen.

Wie gefällt euch das neue BMW 4er Coupé?  Lasst es uns den Kommentaren wissen.

Quelle: BMW Presseclub Deutschland

[BMW 420i Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8 – 5,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 132 – 122 g/km)
BMW 430i Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141 – 131 g/km)
BMW M440i xDrive Coupe (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,1 – 6,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 163 – 155 g/km)
BMW 420d Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,2 – 3,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 112 – 103 g/km)
BMW 420d xDrive Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6 – 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 121 – 112 g/km)]

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Wie gefällt dir der Artikel?
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat Kommentar erstellen
    Ähnliche Beiträge