Mini Leasing

Attraktive Leasing Angebote für kultigen Kompaktwagen.

Mini Leasing Angebote

Dieser Kompaktwagen ist absolut Kult

Sichere dir einen nagelneuen Mini zu attraktiven Konditionen. Stöbere in den Leasing Deals von Mini und finden deinen Neuen. Egal ob Cooper, One oder viele weitere Mini Modelle.

Wie gefallen dir die Angebote?

Mini Leasing
5 (100%) 2 votes

Mini Leasing für Privat & Gewerbe

Der Kleinwagen aus England genießt einen Kultstatus. Kaum ein einfacher Kleinwagen hat mehr Prestige und Markencharakter als der Mini. Entstanden ist die Idee des Mini in England. Der erste Mini wurde von Sir Alec Issigonis konzipiert. Damals lag der Fokus auf einem sparsamen Kleinwagen. Keiner hätte damals mit dem bahnbrechenden Erfolg des Designs gerechnet. Bis heute verfolgt der Mini seine ursprüngliche DNA in Sachen Design. Auch wenn seit der Übernahme von BMW im Jahre 2001 aus dem Mini ein richtiges Auto wurde.  Der heutige Mini trägt weiter das bekannte Design, aber ist fast in die Kompaktklasse gewachsen. Außerdem wurde die Modellpalette rund um Mini in den vergangenen Jahren erweitert. So ist Mini heute nicht mehr nur ein Modell, sondern es 6 verschiedene Modelle für unterschiedliche Ansprüche. Auch hat sich seit den 50er die Strategie deutlich gewandelt. Der kleine günstige Kleinwagen ist zu einem Lifestyle-Produkt herangewachsen. Der heutige Mini ist ein hochpreisiger Kompaktwagen, der einen urbanen Lifestyle widerspiegelt. Besonders hoch im Kurs steht der Mini übrigens nach wie vor bei Frauen.

Modelle im Leasing 

Mini hat wie oben bereits erwähnt mittlerweile 6 verschiedene Modelle im Angebot. Jedes Modell zielt auf einen bestimmten Nutzen ab. 

Der Mini Mini

Der kleinste und günstigste Einstieg in die Welt von Mini ist der einfache 3-Türer. Es mag verwirrend klingen, aber das Basismodell von Mini heißt einfach nur Mini. Die Differenzierung hier erfolgt über den Namenszusatz wie One oder Cooper. Letzteres bestimmt unter anderem welche Motorisierung und Basisausstattung im Mini verbaut ist. Über dem 3-Türer ist logischerweise der 5-Türer positioniert. Er bietet etwas mehr Kopf- und Beinfreiheit für alle Insassen. Wer einen Mini mit verschiedenen Farbakzenten will muss übrigens mindestens zum Cooper greifen. Die kleinen Modelle One und One First gibt es nur in einer einzelnen Farbe. Auch bei der Motorisierung muss man bei den Einstiegsmodellen Abstriche machen. So leisten diese zwischen 75 und 102 PS. Beim Cooper oder Cooper S darf man mit bis zu 136 respektive 192 PS vorlieb nehmen. Beim größten Modelle, dem Cooper S, wird zudem der sportliche Akzent durch ein paar optische Extras ergänzt. Auch der Sound ist dank einem Sportauspuff etwas prägnanter. Letzteres gilt aber nur für den Benziner, denn ihr habt immer die Wahl zwischen einem Diesel- oder einem Benzinmotor.

Mini Cabrio

Wer sich gerne etwas frische Luft durch die Haare wehen lässt, der dürfte sich mit dem Mini Cabrio anfreunden. Er bietet das originale Mini Gefühl und ergänzt es mit Fahrspaß in Freiluft. Insbesondere in der wärmeren Jahreshälfte dürfte man sich über das variable Dach freuen. Die weiteren Details der Cabrio-Variante unterscheiden sich nur unmerklich vom normalen Mini. So hat man auch hier die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Wobei der Aufpreis für das offene Dach sich natürlich durch alle Modelle zieht und die aller kleinste Variante, der One First, ist nicht ohne Dach bestellbar. 

Der Clubman

Als Mini den Clubman erstmalig vorgestellt hat, gab es einiges an Diskussionsstoff, denn der größere Mini tanzte damals etwas aus der Reihe. Die Marke war bekannt für die kompakten und coolen Stadtautos und für viele war der Clubman kein guter Kompromiss. Dennoch kam das Modell so gut an, dass es bis heute im Portfolio blieb. Ob berechtigt oder nicht bleibt stehen, aber der Clubman hat seine Käufer gefunden. Wer das Lebensgefühl des britischen Kleinwagens teilt, aber eben etwas mehr Praxisnutzen möchte, wird ihn lieben.  Mit dem Clubman ist erstmals ein leicht familienfreundliches Fahrzeug im Programm. Natürlich darf man ihn nicht mit einem 5er Touring vergleichen, aber für die kleine Familie in der Großstadt könnte er das ideale Auto sein. Insbesondere dann, wenn man sich nicht mehr als einen Allrounder anschaffen möchte. Genauso wie für die normalen Minis gibt es auch den Clubman in den drei bekannten Ausstattungslinien One, Cooper und Cooper S. 

Noch größer mit dem Countryman

Es geht noch größer bei der Marke, die eigentlich überhaupt nicht für die großen Dinge steht. Der Mini Countryman könnte die Antwort auf den Trend der SUVs sein. Dieser Mini ist größer, höher und fährt sogar mit Allrad-Antrieb vor. Ganz selbstbewusst präsentiert er sich auch als Kompaktwagen, der auch abseits der guten Straßen nicht aufgibt. Er steht für die Freiheit überall dahin fahren zu können, wo man möchte und ist so flexibel, das man keine Kompromisse machen muss. All das ist nicht die große Innovation, aber dieser Attribute kann jetzt auch ein Mini tragen. 
mini countryman leasing
Auch den hier gezeigten Mini Countryman kann man günstig leasen.
Für Fans der Marke, die sich schon immer einen großen Mini gewünscht haben, dürfte die perfekte Antwort endlich auf dem Markt sein. Ein Kofferaum, der sich auch für größere Einkäufe eignet, 5 Sitzplätze und die Möglichkeit auch mal über rauerer Straßen zu fahren, machen ihn zum perfekten Allrounder der britischen Marke. Nichts neues dagegen sind die bekannten Ausstattungslinien One, Cooper und Cooper S, die auch für den Countryman zur Auswahl stehen. Eine Besonderheit ist allerdings, dass der stärkste Cooper S hier satte 224 PS leistet. Demnach ist er der stärkste unter den Minis. Oder doch nicht?

Die Leistungsspitzer: John Cooper Works

Was für die BMW Modelle „M“ ist, ist bei Mini John Cooper Works. Ehemals war John Cooper Works eine eigenständige Tuningfirma, aber seit 2007 ist sie auch Teil von BMW. Bekannt sind die Modelle dafür, dass sie aus den Minis nochmal mehr Leistung holen als die S Modelle. Auch zeichnen sie sich durch den dynamischen Auftritt aus, den sie ihren markanten Anbauteilen zu verdanken haben.  Der neueste getunte Mini brachte es auf satte 231 PS, die den Kompaktwagen innerhalb von 6,3s auf die 100km/h katapultiert haben. Unter der Haube steckt ein 2L Turbobenziner. Auch für die anderen Modellreihen wie den Clubman oder Countryman werden JCW Modelle angeboten. Allerdings sind laut Mini derzeit keine Fahrzeuge bestellbar. 

Der elektrische E-Mini

Auch die Elektromobilität geht an Mini nicht spurlos vorbei. Bis dato ist die Modellpalette noch nicht wirklich elektrifiziert. 2019 soll sich das ändern. Angekündigt ist ein Elektroauto von Mini, das vermutlich kurz E-Mini heißen wird. Ein erster Konzept wurde bereits vorgestellt. Es bleibt also spannend wie gut die elektrische Version wird.  Ab heute kann schon ein Plug-in Hybrid des Countryman bestellt werden. Dieser kombiniert die Leistung eines Benzinmotors mit einem kleinen Elektroantrieb. Dieser schafft eine rein elektrische Reichweite von bis zu 42km. Danach muss der Verbrenner eingeschaltet werden. Besonders gut dürfte das Ansprechverhalten dieses Modells sein, denn der Plug-in Hybrid schafft es in nur 6,8 Sekunden auf Tempo 100.

Mini Leasing ohne Anzahlung sichern 

Falls du Lust hast einen Mini zu fahren, findest du hier attraktive Leasing Angebote für die kompakten Modelle. Genieße den Spirit der britischen Marke und zahle günstige Leasingraten und bleibe somit völlig flexibel. Oben auf der Seite findest du aktuelle Schnäppchen, die oft auch ohne Anzahlung auskommen. Einige der Aktionen sind Bestellungen, so dass du deinen eigenen Mini individuell konfigurieren kannst. Finde jetzt den passenden Mini Deal. 

Weitere Marken

Entdecke weitere Marken

Stöbere in den Angeboten von anderen Marken. Hier eine Auswahl der beliebtesten Marken auf Mivodo. Klicke einfach auf eine Karte, um die Angebote anzusehen.

keyboard_arrow_up